Festa delle Acque am Lago di Piediluco See

Piediluco zwischen den Bergen Luco und Capeno
Piediluco zwischen den Bergen Luco und Capeno Photo: Pro Loco Piediluco

Das hübsche italienische Fischerdorf Piediluco feiert jedes Jahr die Sommersonnenwende mit dem „Festa delle Acque“

Piediluco im Verzeichnis der schönsten Dörfer Italiens

Bevor ich dir einige interessante Aufklärungen über das Festa delle Acque gebe, einiges über das Dorf wo das fest der Gewässer stattfindet.
Piediluco ist eine kleine Ortschaft von 523 Einwohnern der Gemeinde Terni in Umbrien. Sie befindet sich am Ufer des gleichen Namen Lago di Piediluco See. Nicht weit weg von dem Cascata delle Marmore Wasserfall.
Wie Sangemini auch Piediluco wurde in das Verzeichnis der schönsten Dörfer Italiens „I borghi più belli d’Italia“ eingetragen.

Die Umgebung kann ohne Zweifel eine üppige Vegetation ausweisen. Das kleine mittelalterliche Dorf Piediluco ist hier in Umbrien wegen der friedlichen Atmosphäre und dem herrlichen See, als ein Ort der Erholung bekannt. Wo man auch den typischen italienischen Flair genießen kann.

Piediluco Ort der Erholung mit typisch italienischem Flair
Piediluco Ort der Erholung mit typisch italienischem Flair

Das ehemalige kleine Fischerdorf liegt auf einer Höhe von 375 Metern. Unmittelbar am Ufer des Sees zwischen den Bergen Luco und Caperno. Letzterer, auch „Monte dell’Eco“ (Berg des Echos) genannt. Dank seiner Eigenschaften ist er in der Lage ein Echo auch von längeren Worten wiederzugeben.

Üppige Vegetation um den See Piediluco herum
Üppige Vegetation um den See Piediluco herum

Herkunft und Geschichte

Der Piediluco-See ist einer der vier Seen, die aus dem antiken Velino-See entstanden. Dies geschah in der Römerzeit. Zwar nachdem der Konsul Manius Curius Dentatus das Wasser des antiken Velino Sees in Richtung des Flusses Nera kanalisierte. Hierdurch befreite er die Hochebene von Rieti aus den Sümpfen. Somit entstand auch der 165 Meter hohe Cascata delle Marmore Wasserfall. Der Name Piediluco stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „am Fuße des heiligen Waldes“.

Festa delle Acque – Fest der Gewässer

Das grüne Herz Italiens grenzt hier mit der Region Latium. Genau hier wird jedes Jahr mit dem „Festa delle Acque“ die Sommersonnenwende gefeiert. Moment, in dem die Sonne in all ihrer Pracht aufgeht. Die Ursprünge des Festivals sind sehr alt. Seit jeher ehren die Bewohner des Dorfes die Sonne, Quelle und Hauptsymbol des Lebens und des Göttlichen. Somit wurden auch die Kräfte von Licht und Feuer, Wasser und Erde verehrt.

Allegorische Boote auf dem Piediluco See während dem Fest der Gewässer
Allegorische Boote auf dem Piediluco See während dem Fest der Gewässer Photo: Festa delle Acque Facebook Seite

Tänze, Lieder, Bankette und das Verschönern der Boote mit Blumen und Girlanden dienten dem Feiern der kommenden neue Jahreszeit. Hauptsächlich wurden somit gute Sommerernten herbei geführt. Das Festa delle Acque repräsentiert in der Neuzeit die authentische Erbschaft dieser tausendjährigen Tradition.

Heilige Boote und ein faszinierendes Feuerwerk

Höhepunkte der Feier sind die Nachtparade der allegorischen Boote auf dem See und die unvergleichliche Feuerwerksshow. Letzteren schaut man beindruckt zu da sie sich im Wasser spiegeln. Mit den „heiligen“ Booten drückten einst die Alten ihr Glaube nach einem genauen religiösen Ritual aus. Diese Boote wurden heute in allegorische Boote verwandelt. Beherrschung des Handwerks mit Kreativität, Technologien und modernen Installationen vermischen sich. So werden einzigartige und unwiederholbare Kunstwerke geschaffen.

Parade der Allegorische Boote, Teil der Versöhnungsrituale auf dem Piediluco See
Parade der Allegorische Boote, Teil der Versöhnungsrituale auf dem Piediluco See Photo: Festa delle Acque Facebook Seite

Mit dem Festa delle Acque wird die Sommersonnenwende gefeiert

Das Festa delle Acque findet normalerweise Ende Juni und Anfang Juli statt. Das Fest bestätigt die enge Verbindung zwischen der Bevölkerung von Piediluco und dem See. Die Menschen des Dorfes feiern die Sommersonnenwende, eine bäuerliche Tradition der Römerzeit, die mit der Fruchtbarkeit der Erde verbunden ist.

Gleichzeitig war dieses Jubiläum auch befürchtet, denn ab dieser Woche werden die Tage wieder kürzer. Die Bevölkerung hatte Angst dass das Sonnenlicht ausgehen könnte. Deswegen veranlasste das Volk das vollbringen von einer Reihe von Versöhnungsrituale. Einer der wichtigsten von den Ritualen ist die Parade von Booten. Auf dieser Weise versuchten sie, die Gefahr abzuwenden. Dementsprechend wurden die Götter aufgefordert, den Lauf der Naturereignisse unverändert zu lassen.

Verschönerung der Gassen in Piediluco
Verschönerung der Gassen in Piediluco

Acqua odorosa – duftendes Wasser

Wie auch der Dichter Ovid erinnert, feierten die Lateiner am Tag der Sonnenwende die Schicksalsgöttin Fortuna. Eine Gottheit, die in der Lage ist, die menschlichen Angelegenheiten nach ihrer Laune zu lenken. Reinigungsrituale prägten die Nacht vor der Sonnenwende. Im Mittelalter glaubte man, dass böse Geister unter diesen Umständen besonders aktiv waren. Um ihnen entgegenzuwirken, zündeten die Menschen Lagerfeuer an. Sie bereiteten auch ein eigenartiges duftendes Wasser vor. Noch heute wird ein Präparat auf Basis von Wasser und pflanzlichen und parfümierten Essenzen vorbereitet. Nachtsüber wird es vor der Haustür gelassen um es demzufolge mit dem magischen Tau der Sonnenwende besprühen zu können. Morgens reinigen die Frauen damit ihren Körper.

Das Festa delle Acque heute

Das Festival bietet heutzutage kulturelle und folkloristische Veranstaltungen. Zahlreiche Theater- und Tanzaufführungen, Musikkonzerte, Dichtervorträge, Parade allegorischer Boote. Außerdem fordern sich die Anwohner jedes Jahr mit Einfallsreichtum und Fantasie heraus um die beste Verschönerung ihrer Gasse zu gewinnen. Das Festa delle Acque endet mit einem unübersehbaren und faszinierenden Feuerwerk.

Wettbewerb der schönsten Gasse für das "Festa delle Acque" Fest
Wettbewerb der schönsten Gasse für das „Festa delle Acque“ Fest

Programm der Veranstaltung

Das Fest fängt dieses Jahr am 25. Juni an und endet am 4.Juli. Es werden beeindruckend viele Ereignisse vorbereitet von denen du das gesamte Programm auf dieser Seite finden kannst.

Abschluss Feuerwerk spiegelt sich im Piediluco See
Abschluss Feuerwerk spiegelt sich im Piediluco See Photo: Festa delle Acque Facebook Seite

Das Programm ist zur Zeit nur auf italienisch vorhanden ich werde versuchen es so bald wie möglich zu übersetzen. Solltest du in der Zwischenzeit mehr darüber wissen wollen, kannst du wie immer mich einfach in den Kommentaren Fragen 🙂


Ich möchte mich mit dir für meine Rechtschreibungsfehler entschuldigen. Du hast sicher schon meine über herrfella Seite gelesen und ich bitte dich deswegen um etwas Verständnis und melde mir bitte in den Kommentaren die Fehler die ich begangen habe. Andererseits gibt es nicht viele Alternativen, um mit dir zu kommunizieren … ach so ja, du könntest Italienisch lernen, die Sprache die durchaus einen der charmantischsten und schönsten Klänge der Welt hat 🙂

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Bitte teile diesen Beitrag mit deinen Freunden! :)