Montefalco in Umbrien wo einer Italiens besten Weine erzeugt wird, Sagrantino

Montefalco und die Weine die das Dorf weltberühmt machen

Umbrien hat viele interessante Facetten unter denen Kultur, Religion und traditionelle Kulinarik hervorragen. In dieser Region liegt ein bezaubernder kleiner Ort. Wer sich mit Wein auskennt würde darüber hinaus seinen Namen sicher nicht zum ersten Mal hören. Montefalco. Ebenfalls auch den Namen seines Spitzenprodukts, Sagrantino.

Das stark vom mittelalter geprägte Dorf und sein Weingebiet befinden sich nicht ferner als vierzig Kilometer südlich der Stadt Perugia. Hier wird die autochthone Rebsorte Sagrantino angebaut aus der ein extrem spannender Rotwein gekeltert wird. Der Montefalco Sagrantino DOCG.

Dieser trockene Rotwein wird sortenrein erzeugt. Anschließend muss er mindestens 37 Monate reifen und davon zumindest 12 Monate im Eichenfass. Der Wein ist besonders tannin- und säurereich und demzufolge lange lagerfähig.

Es gibt sogar eine vorgeschriebene Erntemenge pro Hektar die auf achtzig Zentner festgelegt wurde.

Rebsorte Sagrantino di Montefalco. Photo: www.consorziomontefalco.it
Rebsorte Sagrantino di Montefalco. Consorzio Montefalco

Ein weiterer Wein des kleinen Gebiets ist der Montefalco Rosso DOC. Dieser rote Nektar wird überwiegend aus der Rebsorte Sangiovese gekeltert. Ihm werden außerdem 10 bis 25 Prozent der Rebsorte Sagrantino beigegeben. Dies verleiht demgemäß dem Wein eine besonders abgerundete Struktur. Der Montefalco Rosso soll darüber hinaus mindestens eineinhalb Jahre reifen.

Für den süßen Sagrantino Passito DOCG aus getrockneten Trauben sind mindestens 14,5% Volumen vorgeschrieben. Die Reifezeit beträgt auch in diesem Fall mindestens 37 Monate.

Montefalco Weine sind von einem Konsortium geschützt

Mehrere Regeln wurden von dem Konsortium für Schutz der Montefalco Weine zusammengefasst. Demzufolge werden jedes Jahr die besten Ergebnisse und höchste Qualität dem Publikum angeboten.

Das Logo des Konsortiums für den Schutz der Weine von Montefalco. Rebsorte Sagrantino di Montefalco
Das Logo des Konsortiums für den Schutz der Weine von Montefalco. Consorzio Montefalco

Der Consorzio Tutela Vini Montefalco hat sich übrigens schon einen Stand bei der nächsten ProWein Weltmesse in Düsseldorf vom 21. bis zum 23. März 2021 reserviert. Außerdem organisiert der Verband auch dieses Jahr wöchentliche Weinproben.

Der Konsortium veranstaltet schon seit einigen Jahren vom Sommer bis Herbst ein Ereignis das den Namen “Montefalco nel Bicchiere” trägt. Ein Termin der von Wein begeisterte Menschen nicht verpasst werden sollte. Ab Juli bis Ende Oktober 2020 gibt es die Möglichkeit jeden Samstag um 17 Uhr bei einer Weinprobe teilzunehmen. Direkt im Sitz des Konsortiums kannst du hervorragende autochthone Weine verkosten. Er befindet sich in Piazza del Comune in Montefalco. Du wirst dazu von einem experten Sommelier begleitet der dir die Geheimnisse dieses Nektar der Götter enthüllt.

Hier den Flyer mit den Kontakten für deine Reservierung…

Flyer Weinprobe
Flyer Weinprobe Consorzio Montefalco

Bevor du zu den Weinproben kommst kann ich dir im Voraus schon einiges zu den Kombinationen zwischen diese hervorragenden Umbrischen Rotweine und bestimmten Gerichten empfehlen.

Mit Sagrantino di Montefalco passende Gerichte

Ein Montefalco Sagrantino hat einen Alkoholgehalt zwischen 14 und 15 Volumen. Deshalb kann man ihn als einen alkoholreichen Wein bezeichnen. Insoweit gehören deftige Gerichte dazu. Am besten aus der Umbrischen Tradition. Jedenfalls passt er gut mit gebratenem Fleisch, Schmorbraten, edles Wild Fleisch und gereifter Käse.

Was sich mit den Rosso di Montefalco genießen lässt

Der Montefalco Rosso enthält eine Stufe weniger Alkohol beziehungsweise zwischen 13 und 14 Volumen. Dafür eignet sich dieser Rotwein sehr gut mit Gerichten aus Nudeln mit Soßen aus Fleisch. Außerdem harmoniert dieser Rosso auch mit Pizza, Fischsuppen und halbreife Käsen.

Nicht nur süßes mit dem Montefalco Sagrantino Passito

Zuletzt, aber nicht der letzte. Der Montefalco Sagrantino Passito der einen Alkoholgehalt zwischen 15 und 16 Volumen enthält. Es ist ein sogenannter Strohwein (ital. passito) dessen Trauben dementsprechend nach der Lese auf Strohmatten oder Holzgestellen getrocknet werden. Sodass ihr Zuckergehalt infolge der Wasserverdunstung steigt. Erst nach dieser Vorbereitung werden die Trauben gepresst. Wegen des hohen Zuckeranteils lässt er sich mit trockenen süßen Backwaren, Bitterschokolade am besten genießen. Außerdem ist er auch für die Verkostung von gereiften Käse sehr gut geeignet. Der Sagrantino Passito di Montefalco wird nicht nur als Dessertwein sondern auch als Meditationswein bezeichnet.

Weinprobe Montefalco Sagrantino, Montefalco Rosso, Montefalco Sagrantino Passito un andere Weine. Photo: https://www.facebook.com/consorzio.montefalco
Weinprobe Montefalco Sagrantino, Montefalco Rosso, Montefalco Sagrantino Passito un andere Weine. Consorzio Montefalco FB


Ich möchte mich mit dir für meine Rechtschreibungsfehler entschuldigen. Du hast sicher schon meine über herrfella Seite gelesen und ich bitte dich deswegen um etwas Verständnis und melde mir bitte in den Kommentaren die Fehler die ich begangen habe. Andererseits gibt es nicht viele Alternativen, um mit dir zu kommunizieren … ach so ja, du könntest Italienisch lernen, die Sprache die durchaus einen der charmantischsten und schönsten Klänge der Welt hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Bitte teile diesen Beitrag mit deinen Freunden! :)